Willkommen!

Unsere aktuelle Produktion:
Don Quijote – der Mann, der von der Realität vergessen wurde

poster-neu

Premiere am 12. Oktober 2016 | weitere Aufführungen am 14. und 15. Oktober 2016
jeweils um 20 Uhr im Zelt des Zirkus Momolo
Eintritt: 5 € (ermäßigt), 7€ (regulär)
Kartenvorbestellungen per Mail an ZINK-Quijote@web.de

Alonso Quijana (oder Quesada) lebt in Spanien. Irgendwo in Spanien. Er ist ein Landadeliger, mittelalt, eine mutige und noble Seele, großgewachsen und dürr von Figur, mit einem faltigen, von der Sonne gezeichneten Gesicht. Seine Zeit vertreibt er sich damit, durch die Gegend zu spazieren, Vögel zu beobachten und Ritterromane zu lesen. Am imposantesten erscheinen ihm die Fahrten des tapferen Amadis von Gallien. Dieser Amadis von Gallien ist ein Ritter eigener Art. Nicht die traditionelle Treue zu seinem Lehnsherren, sondern Keuschheit, Stärke und Edelmut sind seine wichtigsten Attribute. Beeindruckt von diesen hochritterlichen Tugenden beschließt Alonso Quesada (oder Quijana) in einer Verwirrung seines Geistes, selbst in das Abenteuer zu ziehen. Seine Gedanken lösen sich unaufhaltsam von der allgemein anerkannten Wahrheit. Es kümmert ihn nicht, dass Spanien seit über einhundert Jahren keine fahrenden Ritter mehr gesehen hat. Er vergisst auch, dass er ein einfacher Landadeliger ist. Sein Pferd gesattelt mit selbstgeschusterter Rüstung steht er bereit. Fortan ist er „Don Quijote von der Mancha“, der Ritter von der traurigen Gestalt.

tHeater ZINK präsentiert die seltsame Geschichte eines Mannes, der von der Realität vergessen wurde.

Eine paar Bilder aus den Proben zum Stück gibt es hier.

Spiel: Elias Günther, Elisabeth Möckel, Fabienne Straßer, Helen Miehle, Kathrin Möbius und Sonja Theindel
Buch und Regie: Gregor Hayn